ARCHITEKTUR

Phoenix versprüht klassische Eleganz. Unverkennbar ist die Anlehnung an das historische Stadtbild und die Orientierung an der Gründerzeitbebauung mit profilierten Fassaden sowie Vor- und Rücksprüngen des Gebäudes. Die Straßenseite verfügt über eine gegliederte Klinkerriemchen-Fassade, die der Gesamtansicht eine hohe Wertigkeit verleiht.

In Form von Balkonen und Loggien ist den Wohnungen eine durchlaufende, selbsttragende Schicht vorgelagert, die als „Filter“ dient und idealen Ausblick bei gleichzeitigem Schutz vor Einblicken gewährt.

Die Grundrisse variieren aufgrund der abwechslungsreichen Baukörpergeometrie und ergeben einen differenzierten Wohnungsmix. Zudem sind die meisten Wohnungen großzügig „durchgesteckt“ mit Ausrichtung sowohl nach Westen als auch nach Osten, was zu einer angenehmen Helligkeit führt.

Phoenix übertrifft die modernen Anforderungen der EnEV 2014. Die Qualität der thermischen Hülle im Sinne eines ganzjährigen Wärmeschutz spielt dabei eine tragende Rolle, ein weiterer Baustein ist die Anlagentechnik: Bei Phoenix erfolgt die Wärmeerzeugung für Heizung und Warmwasserbereitung über eine Gas-Brennwertherme. Eine Solarkollektoranlage unterstürzt außerdem die Warmwasserbereitung.