DAS PROJEKT

Phoenix ist ein moderner Neubau mit 36 Wohnungen, bestehend aus zwei Treppenhäusern, Erdgeschoss, vier Obergeschossen und einer Penthouse-Ebene sowie einem Untergeschoss. Dort befinden sich u.a. die Tiefgarage mit 36 Stellplätzen, die privaten Kellerräume sowie eine großzügige Anzahl von Fahrradstellplätzen. Bestimmte Gartenbereiche sind als Sondernutzungsflächen Erdgeschosswohnungen zugeordnet. Durch zwei Aufzüge sind alle Geschosse mit Tiefgarage und Straßenniveau verbunden.

DER ARCHITEKT

Der sowohl inhaltliche als auch formale Bezugsrahmen der Architektur von Stefan Forster Architekten ist die fortzuentwickelnde Tradition der europäischen Stadt. Denn Architektur ist nur dann nachhaltig, wenn sie einen Beitrag zur Wiedergewinnung des urbanen Lebensraums leistet. Dem Wohnungsbau, der entscheidenden Einfluss auf die Lebensqualität hat, fällt hierbei für alle sozialen Schichten eine Schlüsselrolle zu. Die Architektur ist deshalb nutzerorientiert und lotet in Abhängigkeit von Ort und Geschichte die Grenzen zwischen Individuum, Hausgemeinschaft und Stadtgesellschaft stets neu aus. Neben robusten Materialien und dem Einsatz modernster Haus- und Konstruktionstechnik sind neutrale Grundrisse, sichtgeschützte Freiräume und großzügige Eingangshallen Qualitätsmerkmale der Architektur. Auf diese Weise befördern STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN den Kontakt der Bewohner untereinander und bieten Möglichkeiten der individuellen Aneignung im städtischen Kontext.

DER BAUHERR

Cityraum, eine gemeinschaftliche Wohnungsbaugesellschaft dreier etablierter Bauträgergesellschaften, entwickelt und realisiert in der gesamten Region Rhein-Main-Neckar attraktive Wohnbauprojekte. Die Gesellschaft wurde 2012 mit dem Ziel gegründet, Kernkompetenzen und die langjährige Erfahrung im Bauträgergeschäft zu bündeln und dadurch die Marktpräsenz auszubauen.

Cityraum Development GmbH & Co. KG
Bockenheimer Landstraße 97-99
60325 Frankfurt

Weitere Infos zu Cityraum: www.cityraum.de